Lettland

Riga
IN ARBEIT: TEXT FEHLT: 6. März 2019
Lettland: Riga
Der barocke Turm der Petrikirche besteht aus Metall und wurde erst 1973 wieder hergestellt.
Ist das nicht herrlich? Man macht sich über die „Kosmoaffen“ der ehemaligen Okkupanten lustig.
Riga: Die Stadt haut um! Sie sprüht förmlich vor Leben. Gibt es in Riga nur junge Leute? Aus den vielen Bars und Restaurants der Altstadt ist fetzige Musik zu hören. An einem Sommerabend scheint die gesamte Stadt unterwegs zu sein. In Riga kann man sich richtig wohl fühlen. Neidlos erkennt der Berliner das an.
​
Riga liegt am Unterlauf der Dina und ist mit 700.000 Einwohnern die größte Stadt des Baltikums, mit den Bewohner des nahen Randes bestimmt eine Million. 
​
Das besondere an der alten Hansestadt sind die Jugendstilhäuser. Sie wurden wunderbarer Weise in den Kriegen nicht zerstört.
Die Häuser reicher Kaufleute der Hanse???????
St. Johanniskirche und - tatsächlich - die Bremer Stadtmusikanten. Sie sind ein Geschenk der Partnerstadt Bremen von 1990
Nirgendwo gibt es mehr Wohnhäuser im Jugendstil als hier in Riga. Rund ein Drittel der Häuser in der Altstadt sind im Jugendstil gebaut und noch bewohnt. Was mögen das für großzügig geschnittene Räume und Treppenhäuser sein - jedenfalls im Vorderhaus.
Domplatz, Riga
Verblüffende Ähnlichkeit mit dem Postfuhramt in Berlin-Mitte
Die Häuser reicher Kaufleute der Hanse
Rathaus in Riga
Schwarzhäupterhaus
Die Stadt öffnet sich nicht so richtig zum Fluss hin - ist jedenfalls der erste Eindruck. Im Hintergrund die neue Bibliothek.
Schloss Rundale

19.032