Costa Rica - Städte, Parks und Landschaft: Index

Von Jacó in den Süden

Reisen in Costa Rica
Pauschaltourist

Pauschaltouristen werden schon am Airport in klimatisierte Busse gesperrt und durch das ganze Land geschaukelt. Sie werden von mehr oder weniger guten Guides durch alle Parks geschleift und dann für eine Woche Badeurlaub irgendwo abgekippt. Mit Ticos kommen sie nicht in Berührung.

Induvidualreisender
Backpacker

Sie wissen, wo es am schönsten ist, wo die wenigsten Touristen sind und wo man für weniger als 20 US$ pro Tag und Nacht über die Runden kommt. Und wo es Schnee gibt.

Strand am kleinen Park National Wildlife Refuge Baru, an der südlichen Pazifikküste von Costa Rica, nördlich von Dominical. Hier ist es am schönsten. 

​

In loser Reihenfolge werden hier einige besuchte Städte, Dörfer oder Orte dargestellt. Genau so wie verschiede Parks, Sehenswürdigkeiten und Landschaften.

Costa Rica

​

​

Städte, Parks und Landschaften

Costa Rica

Seite      von 108

9

Der kommt 10 Jahre hier her, nicht um Neues zu entdecken. Er genießt einfach die Tropen wenn es in Europa kalt ist. Tankwarte und Kellner erkennen ihn, hat Bekannte im ganzen Land. Er weiß wo die letzten freilebenden Tiere sind, freut sich am „pura vida“. 

​

Hat irgenwo in der Mitte festes Quartier, gondelt von da aus durchs Land. Es reist sich sehr bequem. Für eine Reise in den Süden für 3 Tage braucht er nicht viel: 2 Turn- eine Badehose, 3 Hemden, Zahnputzzeug, Eisbox und an den Füßen Klapperschlangentottretertreckingsandalen.

​

Er erkennt natürlich die Veränderungen im Land - und wird immer trauriger. Denn nichts in der Natur ist besser geworden, nichts bleibt erhalten.