Costa Rica

 

 

Vögel

Vögel, Seite

12

Ordnungen Schreitvögel - Ciconiiformes

 

Familie Reiher - Ardeidae
 
Unterfamilie Tagreiher - Ardeinae
 
Gattung Egretta
Deutsch:
Latein:
Englisch:
Spanisch:
Blaureiher
Egretta caerulera Linnaeus, 1758
Little Blue Heron
Garceta Azul

Die schwarze Schnabelspitze, die hellen Beine, der rötliche Hals - nur schwer zu unterscheiden.

Ein ausgewachsener Blaureiher - Egretta caerulea

Die Blaureiher - Egretta caerulea

gehören mit 61 cm Körperhöhe zu

den mittelgroßen Reihern. Sie wiegen ganze 325 Gramm.

 

Ihr Gefieder hat eine blaugraue

Farbe, das am Kopf und am Hals in

ein rötliches Braun übergeht. Der

Schnabel ist grau und wird zur Spitze

hin schwarz. Die Iris ist gelb. Die

langen Füße sind grau.

 

Die Farbe der Füße ist ein gutes

Unterscheidungsmerkmal zwischen

den verschieden Reiherarten.

 

Das bisher gesagte gilt für erwachsene Blaureiher. Brüten sie,

wandelt sich die Farbe des Gesichts

und die Basis des Schnabels in Blau

und die Federn im Nacken sind lang.

 

Junge Reiher dieser Art sind weiß.

Die Schnäbel sind dann grau und

haben eine schwarze Spitze. Beim

Übergang zum Erwachsensein sehen

sie scheckig aus.

 

Blaureiher sind oft zusammen mit

anderen gleich großen Reihern zu

sehen wie z. B. Schmuckreiher. Sie

leben überall dort wo es flaches

Wasser gibt. In Sümpfen oder Brackund Salzwasser genauso wie an Flüssen und in Mangroven-wäldern.

 

Die Brutzeit ist zwischen Juni und

September. Sie legen 2-4 Eier in

Nestern aus Reisig, bevorzugt in

Mangrovenbäumen.

 

Ihre Lebensraum reicht vom Osten

der USA über Zentralamerika bis

Uruguay.

 

In Costa Rica bevorzugen sie die

Lowlands. Mansche kommen auch noch in ungefähr 1500 Meter vor.

Ein erwachsener Blaureiher - Egretta caerulea in der Brutzeit. Kopf und Hals haben sich rötlich-braun gefärbt und ihm sind lange Schmuckfedern am Hinterkopf gewachsen.

Ein junger Blaureiher - Egretta caerulea