5

Italien

Italien

Seite      von 11

Toskana

Pieve di Compito

Pieve di Compito
Was? Sie haben noch nie von Pieve die Compito gehört?
Komisch. Wikipedia auch nicht. Dann schauen Sie mal.
Kamelien in der Toskana, in Pieve di Compite, einem kleinen Dorf. Es liegt zwischen Pisa (39 km) und Lucca (28 km) in schöner Landschaft. Die Kamelien blühen hier schon im März.

Pieve di Compito

Pieve di Compito liegt ist einer hügligen Landschaft der Toskana

Entlang des Baches hat man vor langer Zeit Kamelien angepflanzt

So richtig nach Reichtum sieht es hier nicht aus und…

…man versucht, mit den Kamelien etwas von den Touristenströmen in der Toskana abzubekommen und hier her ins Tal zu locken.

Olivenbäume dürfen nicht fehlen - ist ja schließlich Italien

Ob Naturgewalten die Krone mal beschädigt haben?

Es sind noch viele „Bastelobjekte“ hier zu haben

Kamelienblüte in Pieve di Compito

Ordnung: Heidekrautartige

Ericales

​

Familie: Teestrauchgewächse

Theaceaee

​

Gattung: Kamelien

Cameliia

​

Art: Kamelie

Cameliia sp. L.

Kamelien sind eng mit dem Teestrauch verwandt. Sie sind im Süden Chinas und Japans, in Nepal, Korea und Vietnam beheimatet. Dort können sie bis zu 1000 Jahre alt werden und spielen bei Tee- und Hofzeremonien eine große Rolle.

​

In Europa sind sie seit ungefähr 1700 bekannt. Um 1770 kamen die ersten Pflanzen nach Deutschland und wurden in Gärtnereien rege gezüchtet und in Schlossgärten angepflanzt. Es gibt um die 1100 Kameliensorten.  Im 19. Jhdt. war die Pflanze in Europa der modische Höhepunkt.

​

Kamelien sind immergrün, wachsen als Strauch oder kleiner Baum in der Natur 1,5 bis 6 Meter hoch. In Asien sollen sie auch schon mal 11 Meter hoch werden. Bei uns muss man sie vor Kälte schützen.

Ehrwürdige alte Villen laden zu exquisiten Übernachtungen und hervorragenden Essen ein. Wie hier die Villa Orsi.

Es blüht schon was Mitte März in der Toskana.

Ja, es ist sogar schon etwas am verblühen