Pflanzen in Costa Rica
Klasse Bedecktsamer - Magnoliopsida

Indischer Goldregen -  Cassia fistula

Ea gibt jede Menge gelb blühender Bäume
Der Baum stand in der Straße nach Puntarenas auf dem Mittelstreifen
Wenn der Baum Blüten träg, ist er an den langen Rispen gut zu erkennent
Der Name Indische Goldregen ist noch der beste Name für diesen auffälligen Baum. Schließlich ist seine Heimat Indien. heute ist er überall in den Tropen verbreitet.

Aber ungestraft darf man auch Röhren-Kassie, Fisett-Kassie oder Purgier-Kassie. der Baum wird nur um die 20 m hoch. Die Rinde ist glatt und grau und wird dann braun.

Die auffällige gelben und lauchtenden Blüten hängen lang herab und machen diese Art unverkennbar. Die Blüte zeigt sich hier schon ab Februar und hält bis zur Beginn der Regenzeit im Mai.

Die Früchte stecken wie bei der Rosa Kassie oben in 50 cm langen Schoten. In einzelnen Kammern sind die Plättchen wie in einer Geldrolle angeordnet. Die Plättchen sind schwarzbraun und kleben vor Zucker.

Die Früchte werden bei uns als Manna gehandelt, die Blätter finden sich in Abführtees. Obwohl sich aus der Rinde auch noch Gerbstoffe gewinnen lassen, dürfte heute der größte Nutzen als Zierpflanze in Parks und Gärten sein.
Viel deutsche Namen hat diese Art

Unterfamilie Johannisbrotgewächse -  Caesalpiniaceae

Tribus - Cassieae

Gattung - Cassia

Rosa Kassie (auch Pferdekassie) - Cassia grandis

Blühende Rosa Kassie im Februar an der Pazifikküste
Die Gatting Cassia hat zwischen 30 und 70 Arten. Wenn man nicht zur Blütezeit zwischen Januar und Anfang März imn Costa Rica im Land ist, hat man es verteufelt schwer, diese Bäume zu identifizieren. 

Die Blätter sind gefiedert und die braunen Früchte werden über einen halben Meter lang

Die Bäume werden um die 30 Meter hoch. Ihr Heimat sind die Neotropis. *

Alle Aufnahmen stammen aus dem Jahr 2007. In den anderen 10 Jahren im Landscheint es nicht den Regen zur richtigen Zeit für die Art gegeben zu haben.
Die Früchte werden um die 60 cm lang
In Costa Rica soll der Baum auch als „Duschbaum“ bezeichnet werden. Jedenfalls kocht man aus seinen Schoten eine Art Melasse (Jarabe). Sie wird als Süßstoff und für medizinische Zwecke verwand.
Wirklich nur zu erkennen wenn der Baum Blüten trägt

Ordnung der Schmetterlingsblütenartige - Fabales

Die Ordnung der Schmetterlingsblütenartige umfasst 4 Familien mit ungefähr 21.000 Arten.

Kladen:
Eudikotyledonen (Umfasst die meisten Bedecktsamer)

Kerneudikotyledonen (fünfzählige Blütenblätter) 

Rosiden (früher Unterklasse der Rosenähnlichen)

Eurosiden I (viele Ordnungen neben den Rosales)

Fabales

Quillajaceae - 2 Arten in Südamerika

Fabaceae - Hülsenfrüchtler, 730 Gattungen, 20.000 Arten

Surianaceae -  5 Gattungen, 8  Arten

Polygalaceae -  Kreuzblumengewächse, 21 Gattungen, 1.000  Arten

Ordnung Schmetterlingsblütenartige - Fabales

Familie Hülsenfrüchtler- Caesapiniaceae

Die Familie der Fabaceae - Hülsenfrüchtler mit ihren 730 Gattungen und 20.000 Arten umfasst 3 Unterfamilien. Diese werden ihrerseits wieder 35 Tribus unterteilt. 

Die 3 Unterfamilien sind:

Unterfamilie Johannisbrotgewächse -  Caesalpinioiadeae

140 Gattungen und 1.000 Arten: meistens verholzende Bäume in der Tropen wie die hier beschriebenen Flammenbäume und Kassien.

Unterfamilie Schmetterlingsblütler - Fabioideae

476 Gattungen und 13.855 Arten: Hier sind die Hüsenfrücher wie Erbsen, Bohnen

Unterfamilie Mimosengewächse - Mimosoideae

82 Gattungen und 3.275 Arten:

21 Gattungen und ca.1.000 - 1.300 Arten, kein Bild?

Familie Kreuzblumengewächse- Polygalaceae

Korallenbaum  - Erythrina poppigiana

Dieser Korallenbaum steht am südlichen Ende der Jacó Bay

Unterfamilie Schmetterlingsgewächse - Fabaceae

Mit ungefähr 9 m Höhe ist das Exemplar hier schon mehr ein Baum. Er steht am südlichen Ende der Bucht von Jacó. Die Engländer nennen ihn Cry-Baby, Heulsuse, weil Nektar nur so aus den Blüten heraustropft. Der Baum ist auf die Bestäubung durch Vögel angewiesen und will diese mit viel Nekar anlocken.??????

Flammenbaum -  Delonix regia

E.: Flame tree, S.: Arbol de Fuego, F.:  Flamboyant

Es sind schöne, sommergrüne Laubbäume, die bis zu 17 m groß werden. Die hellgrünen Fiederblätter und die leuchtenden roten Blüten sehen elegant aus.

Dieser wunderschöne Baum stammt ursprünglich aus Madagaskar und wird gerne in Städten angeplanzt. Der Kontrast zwischen den roten Blüten und den zartgrünen, gefiederten Blättern macht hin so attraktiv. Er stellt hohe Ansprüche an Licht, mag keine Bäume neben sich, ist aber mit mageren Bden zufrieden. Überall in den Tropen und Neotropen sieht man ihn, auch hoch im Gebirge bis an die Frostgrenze. Seine Namen: engl.:Flame-tree; franz.: Flamboyant; span.: Arbol de fuego. Eine schöne Königin...

Ein Blatt der fünf Blütenblätter ist immer weiß oder gelblich, auf dem Bild unten gut zu sehen.

Dieser Korallenbaum steht am südlichen Ende der Jacó Bay

Hier entsteht ein neues Inhaltsverzeichnis

Stolz von Barbados - Caesalpnia pulcherrima

Eine der schönsten Blüten der Tropen

Die Blätter sind giftig, die Sträucher wachsen bis 3 m hoch. Das untere Bild zeigt eine gelbe Art. Die Herkunft der Pflanze lässt sich nicht mehr feststellen. Es gab sie schon vor Beginn der wissenschaftlichen Aufzeichnungen überall in den Tropen.

Die wunderschönen Blüten stehen auf langen Stielen, die Kronenblätter haben einen hellen, gelben Rand.

Es gibt sie in mehreren Farben

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Aliquam tincidunt lorem enim, eget fringilla turpis congue vitae. Phasellus aliquam nisi ut lorem vestibulum eleifend. Nulla ut arcu non nisi congue venenatis vitae ut ante. Nam iaculis sem nec ultrices dapibus. Phasellus eu ultrices turpis. Vivamus non mollis lacus, non ullamcorper nisl. Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netus et malesuada fames ac turpis egestas. Phasellus sit amet scelerisque ipsum. Morbi nulla dolor, adipiscing non convallis rhoncus, ornare sed risus.
Sed adipiscing eget nibh at convallis. Curabitur eu gravida mauris, sit amet dictum metus.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Aliquam tincidunt lorem enim, eget fringilla turpis congue vitae. Phasellus aliquam nisi ut lorem vestibulum eleifend. Nulla ut arcu non nisi congue venenatis vitae ut ante. Nam iaculis sem nec ultrices dapibus. Phasellus eu ultrices turpis. Vivamus non mollis lacus, non ullamcorper nisl. Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netus et malesuada fames ac turpis egestas. Phasellus sit amet scelerisque ipsum. Morbi nulla dolor, adipiscing non convallis rhoncus, ornare sed risus.
Sed adipiscing eget nibh at convallis. Curabitur eu gravida mauris, sit amet dictum metus.

An diesem Busch nur in Gelb

Vielleicht kommt diese Pflanze ja von den Antillen. So genau lässt sich das nicht mehr feststellen. Wegen ihrer Schönheit wurde sie schon vor grauer Urzeit rund um die Welt verfrachtet.

Was  für ein schöner Name für diesen herrlich blühenden Baum:  "Der Stolz von Barbados"!

Der stand in einer Nebenstraße in Jacó

Costa Rica

Seite         von 114

.

Sandelholzaum? - Pterocarpus (Lonchocarpus) macrophyllus

Coffee Senna -  Senna occidentalis

E.: Coffe seed, S.: , F.:

Der Baum aus der Gattung Cassia wird auch Stinkingweed, Septicweed, Negro-coffee - je nach Gegend in der Welt - genannt. Die Heimat ist Indien. Rinde, Blätter, Früchte, Wurzeln - alles an ihm ist giftig.


In Jamaika werden die Früchte geröstet, zu einem Tee aufgegossen und als Medizin u. a. gegen Hämorriden, Rheuma, Diabetes uns. eingesetzt.  Auf den Malediven nennt sich dieser Baum Dhiguthiyara und wird dort seit Jahrhunderten für medizinische Zwecke genutzt.

Stechginster - Ulex europaeus

103

Schmetter….Korallenstrauch  - Erythrina costaricensis

Ordnung der Schmetterlingsblütenartige - Fabales

Familie Hülsenfrüchtler- Caesapiniaceae

Unterfamilie Johannisbrotgewächse - Caesalpinioideae

Tribus Caesalpinieae

Gattung Cassia

Rosa Kassie (auch Pferdekassie) - Cassia grandis

Indischer Goldregen -  Cassia fisula

Gattung Schizolobium

Gelber Palisanderbaum-Schizolobium parahyba


Gattung Delonix

Flammenbaum -  Delonix regia 

Tribus Cassieae

Gattung Senna

Coffee-Senna - Senna occidentalis


Gattung Caesalpinia

Stolz von Barbados (Pfauenstrauch) - Caesalpinia pulcherrima


Unterfamilie Schmetterlingsgewächse - Fabaceae

Tribus Phaseoleae

Karibischer Korallenbaum  - Erythrina poeppigiana

Korallenstrauch  - Erythrina costaricensis

Tribus: Dalbergieae

Gattung Pterocarpus

Sandelholzbaum  Pterocarpus macrophyllus????

Tribus Genisteae

Gattung Stechginster - Ulex

Stechginster-Ulex-europaeus

Dieser Korallenbaum steht am südlichen Ende der Jacó Bay

Dieser Korallenbaum steht am südlichen Ende der Jacó Bay

Blüte des Sennabaumes

Dieser Korallenbaum steht am südlichen Ende der Jacó Bay

Es gib ca. 130 verschiede Arten dieses Baumes.

Dieser Korallenbaum steht am südlichen Ende der Jacó Bay

Es gib ca. 130 verschiede Arten dieses Baumes.

Dieser Korallenbaum steht am südlichen Ende der Jacó Bay

Klasse Bedecktsamer - Magnoliopsida
*Neotropis:

Begriff der Tier- und Pflanzengeographie. Er steht für das Gebiet von der Südspitze Floridas, Mittel- und Südamerikas und die Westindischen Inseln.

Seite im Aufbau: August 2019

Pflanzen

Seite         von 28

17