Bestimmung einiger Vogelarten
Familien
​
Störche - Ciconiidae
​
​
​
Fregattvögel - Fregatidae
​
Tölpel - Sulidae
​
Schlangenhalsvögel - Anhingidae
​
Kormorane - Phalacrocoracidae
​
​
​
Pelikane - Pelecanidae
​
Reiher - Araeidae
​
Ibisse und LöfflerThreskiornithidae
​
Schuhschnabel - Balaenicipitidae
​
Hammerkopf - Scopidae

Vogelbestimmung

Seite      von 17

Alt
​
 Ordnung Schreitvögel - Ciconiiformes

Ordnung Storchenvögel - Ciconiiformes

Ordnung Schreitvögel -Ciconiiformes

13

In Arbeit Dezember 2018
Weißstorch - Ciconia ciconia (Linnaeus, 1758)
Molekulare Daten machten eine Revision der Ordnung nötig, die Verwandtschaftsverhältnisse mussten neu geordnet werden. Bis dato hatte man diese nach dem Habitus geordnet und sie Schreitvögel genannt: großer Wuchs, lange und stelzenartige Beine, lange Schnäbel, gleiche Lebensweise. 
​
Gemächliches umherstelzen in offenen Gelände und an flachen Ufer auf Lauerstellung stehen, bei Gefahr davon fliegen. All diese Merkmale zeigen aber noch keine Verwandtschaft auf wie DNA-Analysen jetzt zeigen.
Neu
​
 Ordnung Störchenvögel - Ciconiiformes
Nur noch 1 Familie in der Ordnung
​
Störche - Ciconiidae
​
Ordnung Ruderfüßer- Suliformes
​
Fregattvögel - Fregatidae
​
Tölpel - Sulidae
​
Schlangenhalsvögel - Anhingidae
​
Kormorane - Phalacrocoracidae
​
Ordnung  - Pelicaniformes
​
Pelikane - Pelecanidae
​
Reiher - Araeidae
​
Ibisse und LöfflerThreskiornithidae
​
Schuhschnabel - Balaenicipitidae
​
Hammerkopf - Scopidae
Weißstorch
Kaum zu verwechseln:
Weiß-Storch
Wald-Storch
Weißstorch
Ciconia ciconia (Linnaeus, 1758)

 Waldstorch 

Mycteria americana (Linnaeus, 1758)

Ordnung
​
Familie der Weißstörche-
Ciconidae
Die Ordnung Ciconiidae hat  nur 
​
1 Familie mit 19 Arten
​
Die 19 Arten sind mit Ausnahne der Pole über die ganze Welt verteilt. Die meisten Arten leben in den Tropen.
Gattung Ciconia 
​
​
​
​
Art: Weißstorch - 
Ciconia ciconia
Die Gattung hat nur 2 Arten. 
​
​
​
​
Ihr Lebensraum ist nicht nur das Agrarland sondern auch die Siedlungen. Äußerst unbeliebt ist er bei Kirschbaumbesitzern. In Obstplantagen und Weinbergen richten die Schwärme gewaltige Schäden an.
​
Wenn  im Juni die Jungvögel zu den Schlafgemeinschaften hinzukommen, können diese mehrere hunderttausend Stare zählen.Eigentlich sollten die Stare im Spätherbst gen Süden ziehen. Immer mehr bleiben jetzt hier, versuchen vorzugsweise in den Städten zu überwintern.

Zwei männlich Spatzen mitten im Paradis

Nahrung

Die Körperfedern sind schwärzlich, haben aber einen grünlichen metallischen Glanz. Die Spitzen der Körperfedern weißlich oder beigefarben. Dadurch scheint der Körper wie von hellen Punkten übersät.
​
Die Schwingen und die Steuerfedern haben einen bräunlichen Rand. Der Schnabel ist schwarz, die beine sind rotbraun
Federpflege muss sein
Ein Star im Schlichtkleid
Karakterkopf
Schlichtkleid

Spatzenkrieg I

Spatzenkrieg II
Heist es nicht, dass die Spatzen es von den Dächern pfeifen?
Na, du da unten?

Epilog

Ganz schön scharf….
Na, Dicker?
Jungstar so zu sagen
Nesthäkchen